Novell-Microsoft-Deal brachte 355 Millionen

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Ein Hauptgrund für den umstrittenen Linux-Deal Novells mit Microsoft ist eine beträchtliche Ausgleichszahlung.

Wie Channel-Web-Redakteur Ed Moltzen in einem Jahresabschluss-Weblogbeitrag anmerkt, hat sich der umstrittene Kompatibilitäts- und Patent-Austausch-Deal von Linux-Vermarkter Novell mit dem OpenSource-Feind Microsoft zumindest in finanzieller Hinsicht eindeutig ausgezahlt.

Der Jahresbericht Novells weist einen Gesamtbetrag von 355,6 Millionen US-Dollar aus, den das Unternehmen von Microsoft erhielt. Das ist ein zweifellos gewichtiges Argument, auch über die anerkennenswerten Bemühungen um Betriebssystem-Interoperabilität hinaus. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen