Wal-Mart verkauft keine Film-Downloads mehr

Allgemein

Nein. Keine Piraten diesmal. HP ist schuld. Und man will auch keinen neuen Movie-Shop aufmachen.

Der immerhin weltgrösste Einzelhändler der Welt, der sich nur in Deutschland angesichts ernsthafter Discounter-Konkurrenz bis auf die Knochen blamierte und mit Millionenverlusten wieder nach Hause gehen musste, hat zu Weihnachten seinen Film-Download-Shop geschlossen. Schuld ist diesmal HP, die den Webshop gebaut haben, aber die Entwicklung einstellten, weil zuwenig Geld damit zu machen ist. Die Wal-Mart Pressesprecherin Amy Colella bestätigte, man wolle “nicht nach einem anderen Technologiepartner suchen”, was übersetzt soviel bedeutet wie: “wir haben die Nase voll von diesem Movie-Download-Mist”. Wie jetzt? Wenn der grösste Aldi dieses Planeten schon keine Lust mehr auf digitale Distribution von Filmen hat, was soll dann aus der Branche werden? [fe]

TheRegister