Games Convention zieht doch nicht um

WorkspaceZubehör

Die beliebte Spielemesse soll auch in Zukunft in Leipzig bleiben, dass möchten Brancheninsider herausgefunden haben.

Bereits seit einigen Monaten kursieren Gerüchte um einen Umzug der Games Convention nach Köln, Frankfurt oder München. Wirklich konkrete Details gab es bisher nicht. Doch nun scheint sich die Lageproblematik zu Gunsten von Leipzig zu wenden: Die Messegesellschaft der Ostdeutschen Stadt scheint insgeheim exklusive Verträge mit Sony, Microsoft und Nintendo unterzeichnet zu haben. Diese besagen, dass die drei Unternehmen ihre Produkte in Leipzig ausstellen, schreibt die Welt.

Die besagten Verträge gelten für fünf Jahre und sind exklusiv auf Leipzig zugeschnitten. Falls die Messe in eine andere Stadt im Jahre 2009 umziehen sollte droht eine Zerspaltung. “Einen Standortwechsel würde den Zerfall der Branche und eine Zersplitterung auf verschiedene Messen einleiten”, begründet Leipzigs Messe-Geschäftsführer Josef Rahmen.

Die Games Convention stützt sich seit Jahren auf knapp 10 große Unternehmen, die als Säulen für die Spielmesse fungieren. (mr)

Logo: Games Convention

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen