Startet RIM ein neues Blackberry-Konzept?

PolitikRecht

Neu beantragte Patente zeigen veränderte Bedienungsoptionen für die Push-Mail-Smartphones.

Die Kollegen von Gizmodo haben Berichte über neue Patente von Research ihn Motion entdeckt: Dem Patentantrag zufolge soll das nächste RIM-Telefon mit schräg liegenden Tasten ausgestattet sein.

Diese sind zwar noch nicht offiziell von RIM bestätigt, doch auf Fragen des US-Dienstes Mobilewhack erklärte RIM, dass dadurch die Bedienung sehr viel leichter werde. Worauf die Autoren des Mobilblogs erklären, das Ganze könne ja durchaus Sinn machen, wenn diese Haptik auf das geplante Touchscreen-Gerät angewendet würde. Die anders angeordneten Tasten bei ähnlichen Versuchen Nokias, genauer bei den Geräten NOKIA 3600 und 3650, seien schlimm genug gewesen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen