Getarnte Spionagedrohnen klauen Strom

Allgemein

US-Luftwaffe entwickelt Miniflugzeuge, die sich zum Auftanken an Stromleitungen hängen.

Wenn das nächste mal eine alte Plastiktüte malerisch in der Abendsonne an einer Hochspannungsleitung flattert, könnte es sich bereits um eine Neuentwicklung der US Air Force handeln. Am US Air Force Research Lab (AFRL) in Dayton, Ohio, USA, wird derzeit ein elektrisch angetriebenes Kleinstflugzeug gebaut, das zum Nachladen der Batterie Hochspannungskabel ansteuert, sich dranhängt und dann eine unauffällige Form annimmt. Noch gibt es jede Menge technischer Probleme, vor allem mit den Hochspannungsleitungen, aber das Alles hält echte Militärs nicht von ihrem Tun ab. Der Traum von der unbemerkten Totalüberwachung ist einfach zu verlockend. [fe]

New Scientist