Web-2.0-Software verwandelt Handy in Navi-Gerät

MarketingMobileNetzwerkeSmartphoneSoziale NetzwerkeWorkspaceZubehör

GPS-Hersteller Northport Systems hat am Mittwoch eine neue Software vorgestellt, mit der sich selbst nicht GPS-fähige Handys als Navigationsgerät nutzen lassen.

Die Software mit dem ungewöhnlichen Namen “Fugawi Touratel” soll nicht GPS-fähige Handys über das Internet mit Landkarten versorgen und für eine Positionsbestimmung sorgen. Damit entfällt der Bedarf für einen internen oder externen GPS-Empfänger. Die Web-2.0-Anwendung funktioniert auf zahlreichen verschiedenen Handymodellen und kostet eine Mitgliedsgebühr von knapp 3 US-Dollar pro Monat, schreibt die InformationWeek.

Im Detail werden Handys von LG, Motorola, Samsung und Sanyo unterstützt. Bisher ist das Webportal allerdings nur für Bewohner der USA erreichbar. Auch muss das Handy während der Navigation ständig mit dem Internet verbunden sein. Eine Installation ist nicht notwendig, da das Produkt rein webbasierend ist und damit das Kartenmaterial aus dem Internet bezieht. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen