NEC mit einschneidenden Maßnahmen

FinanzmarktUnternehmen

Die Japaner wollen ihre Investitionen in Mobilfunk und Halbleiter kappen sowie neue Projekte vorerst auf Eis legen.

Verstärkt denkt die NEC Electronics Corp. auch darüber nach, die Fertigung von Halbleitern für Flüssigkristall-Displays auszulagern, um Kosten zu sparen. Ohnehin erwarte man in diesem Feld einen Rückgang der Nachfrage, bestätigte Präsident Toshio Nakajima gegenüber Reuters.

Das Forschungsbudget im Bereich Mobilfunk soll 2008 um etwa 50 Prozent gekürzt werden. Ob man sich von Geschäftsfeldern trennen werde, sei noch offen. Neue Fertigungsanlagen im Halbleiterbereich seien auf jeden Fall abgeblasen.

NEC rechnet damit, das laufende Geschäftsjahr mit einem Verlust oder höchstens einer schwarzen Null abzuschließen. Die Kostensenkungen sollen den Hersteller bis 2009 wieder in die Gewinnzone bringen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen