Analyst: Google und Microsoft gehen 2008 aufeinander los

Allgemein

Was wir bislang zwischen den beiden US-Konzernen erlebt haben, waren nur Vorgeplänkel. Die eigentlichen Schlachten kommen erst noch.

Aleksandra Bosnjak, seines Zeichens der führende Analyst bei StrategyEye Digital Media, sagt für 2008 ein Hauen und Stechen bei der Übernahme jener Firmen voraus, die sich mit digitalen Medien oder Online-Suche und -Werbung beschäftigen. Hier locken die zukünftigen Umsätze und Gewinne. “2008 wird geprägt vom Kampf zwischen Microsoft und Google. Es geht um die Dominanz im digitalen Raum”, bringt es Bosnjak auf den Punkt. Und gerade die Werbeplattformen seien der Schlüssel zur Vormachtstellung im Netz.
“Schon jetzt kauft Microsoft praktisch jede Woche eine Firma, um mit Google mithalten zu können. Aber nur, wer die neuen Medien und Technologien erfolgreich in seine Geschäfte integriert, wird siegen und mehr Geld machen”, sieht der Analyst auch gleich den wunden Punkt.
Im nächsten Jahr werden zudem die traditionellen Medienunternehmen sich ganz auf digitale Distribution einstellen, glaubt Bosnjak. Disney und News Corp werden seiner Ansicht nach voran maschieren und das Tempo vorgeben. (rm)

VNUnet