Update für Opera

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Der norwegische Browserhersteller hat einige Sicherheitslücken in der Desktopversion seines Browser geschlossen.

Opera hat seinen Browser in Version 9.25 zum Download bereitgestellt. Mit dieser dichtet man einige Sicherheitslecks ab, über die beispielsweise mithilfe von TLS-Zertifikaten Code eingeschleust werden konnte. Außerdem konnten Fehler im Richt Text Editor und im Zusammenspiel mit Plugins für Cross-Site-Scripting genutzt werden.

Auch bei der Verarbeitung von Bitmaps hat man zwei kleine Fehler behoben. Einer ließ den Browser zeitweilig einfrieren, der andere erlaubte es, Daten aus dem Speicher auszulesen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen