Intel verschiebt X48

Allgemein

Das neue Chipset sollte eigentlich schon im Januar kommen. Doch die Mainboard-Hersteller sitzen noch auf Halden von X38-Chipsets.

Die Serienproduktion läuft nicht wie geplant zwischen Ende 2007 und Anfang 2008 an, wie aus Taiwan zu hören, sondern wird um ein bis zwei Monate verschoben. Denn die führenden Hersteller von Mainboards hätten um Aufschub gebeten, um erst ihre Überbestände an X38 abzubauen. Ungünstig wirkt sich das allerdings auf die Hersteller aus, die nicht unter solchen Überbeständen leiden.

Alle Mainboard-Hersteller haben bereits X48-A1-Testmuster erhalten und 10 Mainboard zum Debuggen zurückgeschickt. Das X48-Chipset unterstützt DDR3-Speicher mit 1600 MHz sowie Intels XMP-Technologie (Extreme Memory Profile), die die Leistung dafür vorbereiteter Speichermodule optimieren soll.

(bk)

Digitimes