Intel verschiebt Einführung des X48-Chipset

KomponentenWorkspace

Auf Grund von Kulanz gegenüber den Motherboard-Herstellern hat sich der Chipgigant entschieden die Einführung der X48-Plattform um zwei Monate zu verschieben.

Eigentlich sollte das X48-Chipset im Januar nächsten Jahres erscheinen – zumindest war das bisher so geplant. Nun möchte der taiwanesische Brancheninsider Digitimes von anonymen Quellen bei Motherboard-Herstellern aufgeschnappt haben, dass die Einführung um ein bis zwei Monate verschoben werden soll.

Als Grund für den Aufschub gilt Angst um die schlechten Absätze des X38-Chipsets. Zahlreiche Motherboard-Hersteller fürchten, dass durch die Einführung der besseren Plattform die Verkäufe der schwächeren Variante massiv sinken.

Das X48-Chipset verfügt über einen Support für DDR3-RAM mit einem 1600 MHz Takt und die Intel XMP-Technologie (extreme memory profile). Diese soll die Speicher-Performance sichtbar optimieren. (mr)

Logo: Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen