Datenschutz: StudiVZ macht Rückzieher

Big DataData & StorageMarketingNetzwerkePolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagementSoziale Netzwerke

Die Studentencommunity hat ihre Nutzungsregeln erneut geändert. Es gibt zwar demnächst mehr Werbung, allerdings nicht per SMS und im Chat. Und die Nutzerdaten will man nun auch nicht mehr weitergeben.

Nach dem heftigen Aufschrei der Community nach den vergangene Woche verkündeten AGB-Änderungen hat StuiVZ einen Rückzieher gemacht und Teile der Änderungen zurückgenommen. Zwar will man die User dennoch mit personalisierter Werbung beglücken, doch verzichtet man darauf, Werbe-SMS und Chatnachrichten mit Werbung zu verschicken. Zudem sollen die Nutzerdaten lediglich an Ermittlungs-, Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden weitergegeben werden.

Spiegel Online listet alle Änderungen im Detail auf. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen