15. Dezember: Asus WL-500W / WL-100W / WL-160W
WLAN mit Upgrade-Garantie

MobileNetzwerkeWLAN

Wer eines der 802.11n-Frühchen von Asus kauft, kann sicher sein, dass es später kompatibel zum fertigen WLAN-Standard ist. Dafür würde der Hersteller sogar die Hardware austauschen, sollte eine neue Firmware nicht genügen.

15. Dezember: Asus WL-500W / WL-100W / WL-160W

Der neue Funkstandard 802.11n ist noch immer nicht fertig, doch schon die Pre-N-Geräte locken mit hohem Datendurchsatz und großer Reichweite. Allerdings ist keineswegs sich, dass sie später kompatibel zum endgültigen Standard sind und reibungslos mit den echten 802.11n-WLANs zusammenarbeiten – vielleicht reicht ein Firmware-Update, vielleicht aber auch nicht.

Sehr vorbildlich ist daher Asus’ Upgrade-Programm. Als einziger Hersteller verspricht man, seine Pre-N-Hardware später umzurüsten – sei es durch eine neue Firmware-Version oder einen Hardware-Austausch. Einzige Voraussetzung: die Geräte müssen noch in diesem Jahr erworben werden.

Sobald der neue WLAN-Standard ratifiziert ist und sich herausstellt, dass eine neue Firmware nicht ausreicht, können die Geräte innerhalb von drei Monaten an Asus geschickt werden. Die Versandkosten muss man allerdings selbst tragen, Asus übernimmt nur die Rücksendung.

Das Upgrade-Programm gilt für den WLAN-Router WL-500W sowie die beiden Client-Adapter WL-100W (Notebook-Adapter) und WL-160W (USB-Adapter). Sie erlauben die Absicherung der Funkstrecke mit WPA und WPA2. Der Router bringt einen USB-2.0-Port mit, an den sich Drucker, Webcams sowie externe Festplatten und USB-Sticks anschließen lassen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen