Microsoft mottet »Plays for Sure« ein

SoftwareWorkspaceZubehör

Das Kompatibilitätslogo für Audioplayer und Online-Musikshops verschwindet und wird durch eine Vista-Zertifizierung ersetzt.

Mit dem Logo »Plays for Sure« zeigte Microsoft bislang, dass Audioplayer mit den DRM-geschützten Songs verschiedenen Musikshops im Internet zurecht kommen. Doch das Ende deutete sich schon an, als man den eigenen Player Zune vom Kompatibilitätsprogramm ausnahm. Nun wird es eingestellt – und als Ersatz führt Microsoft ein »Certified for Windows Vista«-Logo ein. Die Tests und Anforderungen an die Hardware würden sich nicht ändern, schreibt Microsoft auf der zugehörigen Website. Doch für die Kunden ändert sich einiges: nicht nur, dass man die Kompatibilität von Abspielgeräten und Musik nicht mehr unter Windows XP garantiert, das neue Logo findet sich bislang noch auf so gut wie keinem Gerät. Ausgerechnet auf Microsofts Zune prangt jedoch ein »Certified for Windows Vista«, wobei sich die beim Zune Marketplace erworbenen Songs mit DRM lediglich auf dem Zune und nicht auf anderen Playern abspielen lassen – auch wenn sie das neue Logo tragen. Immerhin bietet Microsoft aber seit kurzem auch 1 Million Songs ohne Kopierschutz im MP3-Format an. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen