Google plant Wikipedia-Konkurrenten

Netzwerke

Wikipedia ist dem Suchmaschinengiganten derzeit ein Dorn im Auge. Laut eigenen Angaben plant Google einen ähnlichen Dienst anzubieten.

Im offiziellen Google-Blog schreibt Udi Manber Googles Vizechef der Engineering-Abteilung von den künftigen Plänen des Suchmaschinengiganten. So plant der Suchmaschinenbetreiber demnächst eine wikipediaähnliche Webseite auf den Markt zu bringen. Diese soll schon bald vorgestellt werden und trägt den Namen “knol”. Der Name leitet sich von “Knowledge” also auf Deutsch “Wissen” ab, schreibt Manber im offiziellen Google-Blog.

“Die Herausforderung, die uns von Larry, Sergey und Eric gestellt wurde, war, Menschen einen Weg zu geben ihr Wissen zu teilen”, schreibt der Engineering-Vizechef. Eine ausgewählte Gruppe von Beta-Testern kann “knol” bereits testen. Der Unterschied zu Wikipedia ist, dass bei “knol” der Fokus deutlich auf den Autoren der Einträge liegt. Diese können zum Beispiel ihre eigenen Artikel mit Google Ads versehen und sich so an dem Umsätzen beteiligen lassen.

Nähere Informationen sind dem offiziellen Google-Blog zu entnehmen. (mr)

Bild: Google

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen