Vista-Vorschau auf das erste Service Pack

Allgemein

Microsoft nennt es eine Preview-Version. Es könnte bereits die letzte Version vor der endgültigen sein.

Für produktive Zwecke empfiehlt Microsoft den Release Candidate des Service Pack 1 für Windows Vista nicht. Echt Neues gibt es ohnehin nicht, und es werden auch keine Kompatibilitätsprobleme behoben. Versprochen werden vor allem „Leistungssteigerungen“. Die sich allerdings auch als das Lösen unnötiger Bremsen beschrieben ließen – so etwa beim Kopieren von Dateien im Schneckentempo, über das sich viele Anwender beschwerten. Microsoft stellt hier eine Beschleunigung von bis zu 15 Prozent in Aussicht.

Der Download ist sowohl für 32 Bit als auch für 64 Bit verfügbar. Laut Betanews könnte es sich bereits um die letzte vor der finalen Version handeln, da es nur „RC“ und nicht „RC1“ genannt wird. Die endgültige Version ist für den Januar vorgesehen.

(bk)

Betanews

Microsoft Download Center