Palm plant Mitarbeiterentlassungen

FinanzmarktUnternehmen

Der Handheld-Hersteller gab bekannt seine Mitarbeiter-Anzahl reduzieren zu wollen um so eine bessere Wettbewerbsfähigkeit zu garantieren.

Brancheninsider spekulieren derzeit über die exakte Anzahl von Stellen, die bei Palm gestrichen werden sollen. Momentan ist von einer Anzahl zwischen 500 und 1200 Angestellten die Rede, wie das Palminfocenter gestern berichtete.

Der Umsatz des derzeit angeschlagenen Unternehmens wird sich laut Palm im spätestens in der zweiten Hälfte des nächsten Finanzjahres noch weiter reduzieren und der Konzern damit noch weiter in die roten Zahlen sinken. Auch plant Palm laut Insidern nicht nur einen Stellenabbau, sondern auch grobe Umstrukturierungsmaßnahmen. Brancheninsider führen Palms Umsatzkriese auf die Einführung des iPhones und die Verschiebung des Foleo zurück. Palm-Chef Ed Colligan bezeichnete Apples CEO Steve Jobs vor einer Weile als großen Showman und seine Aussagen nur als leere Worte. Auch war in der Vergangenheit des Öfterenvon einem Verkauf des Konzerns die Rede. (mr)

Logo: Palm

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen