Navteq Aktionäre bejahen Nokia-Übernahme

FinanzmarktÜbernahmenUnternehmen

Mit einer großen Mehrheit haben sich die Aktionäre des Kartendienstes für eine Übernahme durch die Nummer eins auf dem Handymarkt entschieden.

In einem Spezial-Meeting am gestrigen Mittwochabend entschieden sich die Aktionäre des Kartendienstes mit einer überwältigenden Mehrheit für die Nokia-Übernahme, berichtet der SMH. Die 8,1 Milliarden US-Dollar teure Übernahme durch den Marktführer im Handybereich ist sämtlichen Investoren recht. Bereits vor einer Woche erhielt Nokia ein Ok von den Wettbewerbsaufsichtsbehörden. Die Zustimmung der Anteilseigner stand aber bislang noch aus.

Navteqs Aktien schossen gestern Abend um 11 US-Cent auf 74,49 US-Dollar nach oben. Nokias Aktien haben ihren Wert seit Februar bereits verdoppelt und liegen jetzt bei 39,55 US-Dollar. (mr)

Bild: Nokia

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen