SP1 für Office 2007 ist da

Office-AnwendungenSicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Das Service Pack bringt kleinere Verbesserungen, erhöht die Programmstabilität und schließt einige Sicherheitslücken.

Microsoft hat das Service Pack 1 für Office 2007 veröffentlicht. Dieses soll die Programmstabilität der Bürosoftware verbessern und beseitigt einige Ungereimtheiten im Zusammenspiel mit älteren Office-Dateiformaten, durch die in Excel beispielsweise Beschriftungen von Tabellen verloren gehen konnten. Zudem soll Office nun besser gegen Malware geschützt sein und Datenschutzpannen verhindern. So ist es beispielsweise jetzt nicht mehr möglich, bei der Kombination Outlook 2007 und Communicator 2007 auf eine Mail mit großem Verteiler, per Sofortnachricht an den gesamten Empfängerkreis zu antworten.

Darüber hinaus verspricht Microsoft eine bessere Performance. Insbesondere die Anwendungen, die häufig große Datenmengen verarbeiten müssen, etwa Excel, Powerpoint und SharePoint Server, sollen nun schneller laufen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen