Sony setzt auf Playstation Network

Allgemein

Medieninhalte per Download sollen wieder Gewinne sprudeln lassen, wünscht sich Sony-CEO Stringer. Mutiert die Spielekonsole zur Glotze?

Sony hat mit der Playstation 3 finanzielle Verluste eingefahren. Die PS3 kam nicht an die Spitze des Konsolenmarktes, und Sonys hochauflösenden Videostandard Blu-Ray brachte es auch nicht wirklich voran. Die Content-Distribution soll jetzt zusätzliches Einnahmen bringen.

Bislang verteilt Sony über das PS3-Netz nur Videospiele-Software sowie spielebezogene Promotion-Videos. Im nächsten Jahr sollen Medieninhalte wie TV-Serien folgen, kündigte Sonys Chairman und CEO Howard Stringer gegenüber Reportern in Tokyo an. Damit schließt Sony zu Apple und Microsoft auf, die bereits auf Entertainment jeder Art per Download anbieten. Stringer verband seine Ankündigung daher mit einer klaren Kampfansage – auch Sony möchte wieder mitten im Kugelhagel stehen:

„Das Playstation Network bringt uns nächstes Jahr in die direkte Schusslinie zwischen Apple Inc und Microsoft Corp.“

(bk)

Inquirer UK

The Age