Fehler im Virenscanner von Trend Micro

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

In einigen Versionen des Scanners lässt sich mit manipulierten Dateien ein Speicherfehler auslösen und das Programm zum Absturz bringen.

Trend Micro hat einen Patch für seine Virenscanner zum Download bereitgestellt. Denn das Programm prüft einige Werte beim Scan von uue-kodierten Dateien nicht korrekt und kann so mit einem Speicherfehler zum Absturz gebracht werden. Secunia stuft das Leck als mittelschwer ein.

Betroffen sind allerdings nur die englischen Versionen von Trend Micro Internet Security Pro, Internet Security/Virus Buster 2008 und Trend Micro Antivirus plus AntiSpyware 2008. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen