Toshiba: Solid State Drive gehört die mobile Zukunft

Data & StorageMobileNotebookStorage

Der japanische Speicherchiphersteller richtet sein Augenmerk auf Flash-Speicherplatten für Notebooks.

Die Toshiba Corp ist nicht nur eine bedeutende Notebook-Marke, sondern zugleich auch der weltweit zweitgrößte Hersteller von NAND-Speicherchips. Diese werden nun in neue Flash-Laufwerke der Kapazitäten von 32 bis 128 GByte eingebaut.

Die Massenproduktion der 1,8-Zoll und 2,5-Zoll großen Solid-State-Platten soll im Mai starten. Mit günstigen Preisen wolle Toshiba dafür sorgen, dass es bald kaum noch ein Notebook ohne SSD-Laufwerk gäbe. (rm)

Bild: Toshiba

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen