Schwachstelle in VPN-Funktionen von Mac OS X

MacSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Der VPN-Daemon des Apple-Betriebssystems ist anfällig für Denial-of-Service-Attacken.

Einem Bericht bei Secunia zufolge wurde ein Fehler in vpnd entdeckt, wodurch sich der VPN-Daemon mit manipulierten Paketen abschießen lässt. Bestätigt ist das Leck, das als mittelschwer eingestuft wird, für Mac OS X 10.5.0 Leopard. Frühere Versionen können jedoch auch betroffen sein. (dd)