iPhone: Wenigstens taugt’s zum Glücksspiel

Allgemein

Schluss mit dem Gejammer, was das Apple-Handy alles nicht kann: Bald kann man es per Hack für Glücksspiele nutzen, um das Loch aufzufüllen, das der Kauf des Geräts in die Haushaltskasse gerissen hat.

Die auf einschlägige mobile Spiele spezialisierte Firma Probability hat mitgeteilt, dass ein Spezial-Team das iPhone geknackt hat, so dass es künftig auch als mobile Glücksspielmaschine, z.b. für Blackjack, verwendet werden kann.

Potenziell soll sich die Technik auch für harmlosere Handy-Spiele verwenden lassen, wobei Probability allerdings das Hauptaugenmerk auf Vergnüglichkeiten legt, bei denen Geld den Besitzer wechselt.

In Frankreich hat Probability mit Orange bereits einen Partner gefunden; abgerechnet wird übrignes nach einem ähnlichen Modell, wie es Apple den Netzbetreibern aufgedrückt hat. [gk]

The Inquirer UK