Schwerwiegendes Leck in Skype

SicherheitSicherheitsmanagement

Wie erst jetzt bekannt wurde, findet sich in älteren Skype-Versionen ein Leck, das Skype mit dem Update auf Version 3.6 Mitte November unauffällig geschlossen hatte.

Nach Angaben der Zero Day Initiative gibt es in Skype vor Version 3.6 einen Fehler im URI-Handler skype4com, über den sich Speicherfehler auslösen lassen. Secunia stuft das Leck als hoch kritisch ein.

Skype hatte die Version 3.6 der VoIP-Software Mitte November veröffentlicht, damals aber nur auf die höhere Videoauflösung hingewiesen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen