Disney marschiert in Europa ein

Allgemein

Entenhausen überall: Zunächst will Walt Disney mit seiner Portal-Site in England einfallen, dann ist der Kontinent dran.

Nicht zum Sattessen, sondern zum Appetitmachen ist die Disney-Site gedacht, die den europäischen Markt erschließen soll: Ganze Filme will der Entertainment-Riese hier nicht anbieten, sondern nur Schnipsel, Fernsehspts und Podcasts. Und natürlich sollen schon die kleinsten hier ihr Social Network finden, damit siebis ins Greisenalter treue Fans der Marke bleiben: eine Funktion namens Disney Extreme Digital soll das gemeinsame Nutzen von Videos, Nachrichten, Musik und Spielen ermöglichen. Dabei will Disney auch Content anbieten, der speziell für das jeweilige Land produziert wird.

Finanziert werden soll das Angebot durch eine Mischung verschiedener Business-Modelle, unter anderem Werbung und gesponserte Links, die allerdings nicht auf der Homepage selbst auftauchen sollen. Auf Kooperationen legt Disney bei der Site ohnehin keinen gesteigerten Wer: Vor allem gehe es darum, die eigene Marke im Web sichtbar zu machen. Als ob Ex-Disneyland-Star Britney Spears da nicht schon leuchten würde … [gk]

Yahoo / Reuters