07. Dezember: Seagate Momentus PSD Hybrid
Flash beschleunigt Festplatten

Data & StorageStorage

Flash Memory und Harddisk in einem Gerät: Mit den ersten Hybridlaufwerken drehte Seagate dieses Jahr an der Leistungs- wie an der Preisschraube für schnelle Speichersysteme.

07. Dezember: Seagate Momentus PSD Hybrid

“Schneller booten mit Windows Vista und Readyboost” war die Ursprungsidee hinter dem Mix von Flash- und Plattentechnologien. Wesentlich günstiger als reine Solid State Disks (SSD), die nur mit Flash-Speicher arbeiten, aber schneller als “normale” Platten sind die Hybridlaufwerke. Seagate nahm dieses Jahr als erster Anbieter so ein Laufwerk ins Portfolio.

Samsung kündigte zuerst an, doch Seagate lieferte schneller: Als erstes Hybridlaufwerk auf dem Markt wurde das Seagate Momentus PSD Hybrid schon Anfang 2007 ausgeliefert.

Das für Windows Vista optimierte Festplattenlaufwerk Momentus PSD Hybrid 5400 ist eine Innovation, weil es den Flash-Speicher nicht nur als Cache für häufige Zugriffe nutzt, sondern auch intelligent die Steuerung der mechanischen Zugriffe darauf einrichtet. So spart die Harddisk Energie und bringt gleichzeitig – durch weniger mechanischen Verschleiß – eine längere Lebensdauer mit sich.

Und weil der Flash-Speicher dauerhaft Daten sichern kann – auch wenn der Strom zwischendurch mal ausgeschaltet war – kann der Bootvorgang häufig schon starten, bevor die Platte richtig angelaufen ist. Seagate stellt für Wissbegierige ein technisches Whitepaper als PDF bereit.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen