Nokia macht noch einen musikalischen Deal

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Fast schon im Tagestakt veröffentlichen die Finnen ihre Erfolge von der Verhandlungsfront. Diesmal gibt es eine Kooperation mit einem bedeutenden Musikkonzern.

Der Vertrag zwischen Nokia und dem Musiklabel Universal schlug im Markt ein wie eine Bombe. Grund: Besitzer ausgewählter (hochwertiger) Nokia-Geräte sollen während ihrer Mobilfunk-Vertragslaufzeit zunächst kostenfrei (!) beliebig viele Lieder herunterladen und behalten dürfen. Die Songs sind allerdings DRM-geschützt.

Nokia-Kunden sollen im Rahmen dieser Musik-Flatrate, die erst nach 1 Jahr etwas kosten werde, Zugriff auf Millionen von Songs erhalten. Damit könnte das bisherige Online-Geschäftsmodell – pro Lied wird gezahlt – in Gefahr sein, glauben Branchenbeobachter. Sie sehen sogar die angeschlagene Musikindustrie in ihrer Existenz bedroht. Ein paar Plattenlabel will Nokia aber noch in ihr Flatrate-Modell hereinbitten. Der Start solle übrigens unmittelbar bevorstehen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen