Google lässt AIM-User ran

Allgemein

Soviel Eintracht in der Vorweihnachtszeit: Google macht die Tür und die Tor’ weit für Benutzer des AOL Instant Messenger.

Bei der neuen Funktion müssen Gmail-User nur eine Kästchen anklicken und sich bei ihrem AOL-Account anmelden, und schon werden die Kontakte aus Gmail und AOL zu einer einzigen Liste verschmolzen, deren Mitglieder über die Gräben der beiden Dienste hinweg miteinander per IM kommunizieren können.

Mit diesem Freundschaftsdienst will Google vor allem seine Position gegen die beiden anderen großen Gratis-Mail-Account-Anbieter MS Hotmail und Yahoo Mail stärken. [gk]

SiliconValley /Bloomberg