Gießt Microsoft gezielt Öl ins Feuer des DVD-Formatkriegs?

Allgemein

Hetzt Microsoft HD DVD und Blu-ray auf einander, um eines Tages der lachende Dritte zu sein? Das jedenfalls behauptet Transformers-Regisseur Michael Bay.

Angeblich schreibt Microsoft „100-Millionen-Dollar-Schecks“ für Filmstudios aus, damit sie Produktionen exklusiv auf HD DVD herausbringen und so den gesamten Markt für die neuen Formate schädigen. Ziel des Redmonder Imperiums sei es, die Konkurrenten so lange ausbluten zu lassen, bis es eine eigene Technologie an den Start bringen könne, die exklusiv auf den Online-Vertrieb setzt.

Laut Bay will nach dem Scheitern von HD DVD und Blu-ray als strahlender Retter die Segnungen digitaler Downloads verkünden – was dann ja regelrecht mephistophelisch wäre à la “Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft“. [gk]

macnn