Klage gegen Apple wegen iPhone-VoiceMail

MobilePolitikRechtSmartphone

Die Kalifornier haben erneut eine Klage bezüglich ihres iPhones kassiert.

Erst hatte Nortel das Visual Voicemail vom iPhone abgemahnt (wir berichteten), nun reichte der Lizenzhalter Klausner Technologies eine Klage wegen Patentverletzung ein. Genau jene Firma also, die auch schon AOL auf 200 Millionen Dollar wegen ähnlicher Voice-Technologie-Vergehen verklagt hatte und gerade von Comcast Corp, Cablevision Systems und eBay-Tochter Skype für die gleichen Delikte zusammen 300 Millionen Dollar fordert.

AT&T, als Verkäufer des iPhone, wurde ebenfalls im Rahmen der Klage “bedacht”. Klausner Technologies sieht durch die Nutzung der visuellen VoiceMail zwei Patente verletzt – und möchte als Schadensersatz von Apple die Kleinigkeit von 360 Millionen Dollar kassieren. (rm)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen