04. Dezember: Trendnet TEW-633GR
Flotter Funker

MobileNetzwerkeWLAN

Die meisten WLAN-Hersteller vernachlässigen im Bestreben, ihre Geräte mit möglichst schnellen Funknetzwerken auszustatten, das kabelgebundene Netzwerk. Nicht so Trendnet, das dem TEW-633GR einen Gigabit-Switch spendiert hat.

04. Dezember: Trendnet TEW-633GR

Wer einen Router sucht, der sowohl im WLAN als auch im LAN flotte Datentransfers erlaubt, findet mit dem Trendnet TEW-633GR ein vielseitiges Gerät. Es funkt mit 300 MBit pro Sekunde nach den vorläufigen Spezifikation des WLAN-Standards 802.11n; der Anwender kann davon bis zu 180 MBit nutzen, verspricht der Hersteller. Gut dass man einen Gigabit-Switch eingebaut hat, denn ein Fast-Ethernet-Netzwerk würde Datentransfers zwischen WLAN und LAN nur ausbremsen.

Bild: Im Inneren des Trendnet-Routers arbeitet ein WLAN-Chipsatz von Atheros.

Der Trendnet-Router beherrscht die Absicherung des WLANs mit WPA und WPA2. Wer nicht auf einen Authentifizierungs-server, sondern die Variante mit Pre-shared Keys (PSK) setzt, kann die Schlüssel dank WiFi Protected Setup (WPS) automatisch zwischen Basisstation und Clients aushandeln lassen. Und wird das Funknetzwerk nicht benötigt, kann es einfach über einen Schalter am Router-Gehäuse ausgeschaltet werden. Dieses praktische Feature findet man bei WLAN-Routern leider viel zu selten.

!#!

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen