Firefox hat 125 Millionen Nutzer

BrowserNetzwerkeOpen SourceSoftwareWorkspace

Bei Mozilla hat man die Daten des Update Services ausgewertet und kam zum Ergebnis, das Firefox weltweit mindestens 125 Millionen Nutzer hat.

Üblicherweise werden die Marktanteile der einzelnen Browser anhand des Traffics auf einer größeren Anzahl von Websites bestimmt, doch abhängig von der Auswahl der Sites können die Ergebnisse recht unterschiedlich sein. Nun hat sich Mozilla-COO John Lilly in seinem Weblog zu Wort gemeldet. Er erklärt, dass der Open-Source-Browser weltweit mindestens 125 Millionen Nutzer hat – und damit seine Nutzerzahl seit der Veröffentlichung von Firefox 2.0 vor etwa einem Jahr verdoppelt hat. Zu diesem Ergebnis sei man nach Auswertung des Application Update Services (AUS) gekommen, durch den Firefox ein Mal pro Tag einen Mozilla-Server anpingt, um zu erfahren, ob eine neue Version verfügbar ist. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen