CBS hat kein Problem mit der Pirate Bay

Allgemein

Radiosender sind ja schliesslich keine Plattenfirmen. Und ne Buddel voll Rum.

Pirate Bay, der rührige Filesharing-Verein aus Schweden, bastelt an seinem Musik-Empfehlungsservice. Unter den kleinen Hilfsmittel findet sich auch ein Widget, das Informationen vom Internetradio Last.fm abruft. Der britische Register befragte dazu einen Sprecher des Londoner Internetsenders, der zunächst ausweichend beschrieb, dass man ja keine Kontrolle über die Verwendung der veröffentlichten Schnittstellen habe. Darüber hinaus wäre es gegen der “Spirit von Last.fm”, die Piraten zu behindern. Wow. Last.fm ist teil des US-amerikanischen Medienkonzerns CBS. Aber ich fürchte, es ist jetzt noch zu früh, um über einsetzende Vernunft zu jubeln. [fe]

TheRegister