E-Trade wird mit Milliarden-Hilfe gerettet

Elektronisches BezahlenFinanzmarktMarketingNetzwerkeUnternehmen

Der durch die Kreditkrise ins Trudeln geratene Online-Broker erhält von Investoren eine Finanzspritze in Höhe von satten 2,55 Milliarden Dollar (1,77 Mrd. Euro).

Bei den Geldgebern handelt es sich um ein Konsortium, geführt von der Citadel Investment Group. Citadel übernimmt operativ das in Straucheln geratene Portfolio der E-Trade Financial Corp. und entsendet einen Vertreter in den Vorstand. E-Trade-CEO Mitchell H. Caplan muss gehen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen