Mobilfunk-Studie: Gartner kritisiert die Provider

IT-DienstleistungenIT-ProjekteMobileMobilfunkNetzwerke

Das namhafte IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen warnt die Mobilfunkanbieter vor der Gefahr, zu wenig lukrative Verträge an Land zu ziehen.

Laut der aktuellen Gartner-Untersuchung orientieren sich die Provider in jüngster Zeit kaum an den Geschäftsanforderungen ihrer Großkunden. Doch ohne maßgeschneiderte Lösungen würden wertvolle Großkunden verloren und dem Anbieter bliebe nur der margenschwache Endverbrauchermarkt.

“Die Märkte nähern sich der Sättigungsgrenze. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Mobilfunkanbieter neue Wege gehen, um die Treue ihrer Kunden zu stärken”, rät Gartner-Vizepräsident Martin Gutberlet.

Die Ergebnisse seiner Studie zeigen, dass viele Anbieter im Moment nicht genug tun, um Unternehmenskunden langfristig zu halten. Statt sich intensiv und ständig mit den Kundenwünschen zu beschäftigen, legen die Provider ihren Fokus auf den Verkauf von SIM-Karten mit undurchsichtiger Preisstruktur, kritisiert der Profi-Marktbeobachter. (rm)

Bild: Gartner

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen