Dell-PCs im europäischen Einzelhandel

KomponentenPCWorkspace

Der PC-Hersteller vertraut nun auch in Europa nicht mehr allein seinem Direktvertriebsmodell und ist eine Kooperation mit dem französischen Händler Carrefour eingegangen.

In Europa können Dell-Systeme bald nicht mehr nur online oder per Telefon geordert werden. Denn der PC-Hersteller kooperiert mit Carrefour, dem nach Walmart zweitgrößten Einzelhändler der Welt. Dieser wird ab Januar 2008 Notebooks und Desktops von Dell in 365 Filialen in Frankreich, Belgien und Spanien verkaufen. Weitere Länder sollen später folgen.

Dell hofft auf diese Weise neue Käuferschichten zu erreichen. In den USA und Asien sind Dell-Rechner bereits bei Supermärkten wie Walmart zu haben. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen