Es ist Online-Xmas-Shopping – und keiner surft hin

Allgemein

Das Online-Weihnachtsgeschäft hat hierzulande mit einem klassischen Fehlstart begonnen, stellten die Marktforscher von comScore fest.

Nicht nur liegen die Shopping-Aktivitäten der deutschen Webkäufer 10 Prozent unter dem Oktober-Niveau, sondern man fällt auch noch von Woche zu Woche weiter hinter dem Vorjahres-Level zurück. Während die Marktforscher für Großbritannien ein hochaktives Internet-Weihnachtsgeschäft melden – Ende November um 23 Prozent über den Oktoberwerten – wollen die virtuellen Kassen in Frankreich und der Bundesrepublik einfach nicht so häufig klingeln. Während unsere Nachbarn aber mittlerweile aufgewacht sind (trotz Streik), werde es bei uns umso ruhiger. Die Lokführer seien daran im Wesentlichen Schuld, so die Analysten. (rm)

ComScore

pte