Zu dumm: Deutsche Polizei kann Skype nicht knacken

Allgemein

Und schon sind sie erreicht, die Grenzen der Überwachungsfantasien des Bundesinnenministers: Die Verschlüsselung der VoIP-Software ist deutschen Ordnungshütern ein Buch mit sieben Siegeln.

Jörg Ziercke, Präsident des BKA, musste bei einer Fachkonferenz einräumen, dass es seiner Behörde bisher nicht gelungen sei, Skype zu knacken – deswegen wolle man die Daten jetzt entweder vor oder nach der verschlüsselten Übertragung abgreifen. Mit Skype selbst wolle man nicht darüber sprechen, ob es nicht ein Hintertürchen für die deutsche Polizei geben könne- dieser Ansatz wird vom BKA selbst als aussichtslos eingeschätzt. Deswegen sei es auch umso wichtiger, dass man mit Trojanern auf die Rechner von Verdächtigen zugreifen könne.

Wobei man sich fragen darf, auf welchem Qualitätsniveau sich die dann bewegen werden, wenn die IT-Kenntnisse des BKA ja offenbar überschaubar sind. [gk]

Yahoo / Reuters