Kreditkartenbetrüger überfluten Wikipedia mit Spenden

SicherheitSicherheitsmanagement

Um gestohlene Kreditkartennummern auszuprobieren, spenden Betrüger Kleinstbeträge an die Wikipedia.

Die Wikimedia Foundation hat die Mindesthöhe für Spenden auf 1 Dollar angehoben, berichtet die Washington Post in ihrem Weblog, nachdem Kreditkartenbetrüger die Organisation mit 1-Cent-Spenden überflutet hatten. Allein am 8. November seien innerhalb kürzester Zeit hunderte dieser Minispenden eingetroffen – allesamt ohne die üblichen Grüße der Wikipedia-Unterstützer, so dass man davon ausgeht, sie seien automatisch abgeschickt worden. Auf diese Weise können Online-Betrüger nämlich überprüfen, ob gestohlene Kreditkartennummern noch gültig oder die Karten bereits gesperrt sind.

Wikimedia-Sprecherin Sandra Ordonez erklärte der Washington Post, man würde sich auch über kleine Spenden freuen und wolle den Mindestbetrag niedrig halten, um auch Spenden aus ärmeren Regionen zu ermöglichen. Allerdings hätten die 1-Cent-Spenden hohe Kosten verursacht, man hätte letztendlich draufgezahlt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen