Flickr macht nun auch auf Fotoreise

Allgemein

Seit Google Earth liegen visuelle geographische Infos im Trend. Die Foto-Sammel-Community hat nun auch ihre touristische Ader entdeckt.

inq_flickr.jpg

Der Online-Bilderdienst Flickr baute zwei neue Funktionen ins Portal ein. So können die Nutzer beim Hochladen ihres Bildmaterials eine Geo-Codierung einbauen. Dadurch werden dem entsprechenden Ort auf der Welt diese Bilder zugeordnet. Eine frische Weltkarte (Bild)  erlaubt es, zu den Orten und seinen Fotos zu springen. Hinzu kommt die Neuerung “Places”. Sie enthält Tags zu mehr als 100.000 Orten weltweit, mit denen vor Ort entstandene Bildern, ausgewählte Fotografen und Flickr-Gruppen zu vereinen sind.
“Damit wollen wir die Community-Aspekte stärken”, erklärt Yahoo-Pressemann Oliver Sturz die Absicht. Weitergehende Angaben zum Fotografen oder gar gemeinsame Fotosafaris vor Ort sollen das Clubgefühl in Flickr stärken. (rm)

VNUnet

pte