Bericht: AMD hat noch mehr Probleme mit den Phenoms

Allgemein

Die Flaggschiff-CPU 9700 mit 2,4 GHz kommt statt am 19. Dezember erst „Anfang 2008“, wie es aus Taiwan heißt. Und auch die geplante 45-nm-Migration könnte zu weiteren Verschiebungen führen.

Digitimes hat es von taiwanesischen Mainboard-Herstellern gehört. Bei der Gelegenheit ließen die Hersteller gleich noch mehr Dampf ab. AMDs schnellere Prozessoren sollen einen höheren Stromverbrauch haben als erwartet. Die Rede ist von 125 W beim 9700 und sogar 140 W beim Modell 9900 mit 2,6 GHz.

Besorgt sind die Hersteller auch wegen AMDs für 2008 geplanter Umstellung auf die Herstellung in einer Strukturbreite von 45 Nanometer. Sie befürchten Verzögerungen für die ganze CPU-Palette für den Sockel AM3 einschließlich Deneb FX, Deneb, Propus, Regor und Sargas.

(bk)

Digitimes

Inquirer: AMDs Spider verfängt sich im eigenen Netz

Inquirer: AMD greift nach den Sternen