AMD verschiebt angeblich die Einführung der neuen Phenom CPUs

KomponentenWorkspace

Laut anonymen Branchenquellen wird der CPU-Hersteller seine neue Prozessorreihe dieses Jahr nicht mehr fristgerecht auf den Markt bringen.

AMDs neue 65 Nanometer-Prozessoren werden voraussichtlich erst nächstes Jahr erscheinen. Dies behaupten zumindest anonyme Branchen-Quellen gegenüber dem taiwanesischen Insider Digitimes. Der Phenom 9700 mit einem Takt von 2.4GHz bleibt AMD-Anhängern damit auch weiterhin vorenthalten.

Die Phenom 9500 und 9600 CPUs sind bereits seit dem 19. November auf dem Markt kosten 251 und 283 US-Dollar. Laut Branchenquellen könnte mit dieser Verschiebung auch AMDs für nächstes Jahr geplante Umstellung auf den 45-Nanometer-Fertigungsprozess ins Wanken geraten.

Zuvor hieß es, AMD wolle den neuen Prozessor Mitte Dezember präsentieren. Auch sind erstmals nähere technische Details zu AMDs neuen 2.6GHz Phenom 9900 Model aufgetaucht: Dieses schluckt unter Volllast ganze 140 Watt. Die 9700-Variante begnügt sich mit lediglich 125 Watt. (mr)

Logo: AMD

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen