Xing: Es geht aufwärts

Allgemein

Social Networking lohnt sich – ein bisschen zumindest. Der deutsche Anbieter verdient endlich Millionen. Naja, ein paar.

Die Xing AG meldet soeben das erfolgreichste Quartal ihrer Unternehmensgeschichte: Umsatz plus 85 Prozent, Gewinn plus 257 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das klingt gewaltig, doch die absoluten Zahlen sehen dann doch etwas überschaubarer aus: 4,94 Millionen spielte Xing.com ein, davon blieben immerhin 2,67 Millionen Euro als Gewinn hängen. Zu verdanken ist das dem Mitglieder-Zuwachs im Business-Netzwerk: 730.000 Neuankömmlinge im dritten Quartal trieben die Gesamtzahl auf  weltweit 4,25 Millionen Mitglieder. Darunter sind 40.000 Premium-Mitglieder, die mehr Geld einbringen. Im Vorjahr schrieb Xing übrigens noch Verluste. (rm)

TelecomPaper