Mathematischer Fehler bedroht das Internet

Sicherheit

Einer der weltweit angesehensten Kryptographen warnt vor einem mathematischen Rechenfehler, der millionen von Rechnern weltweit gefährden könnte.

Adi Shamir, ein Professor an dem Weizmann Institute of Science in Israel, hat eine bedeutende E-Mail an einige seiner Kollegen geschickt. Darin prognostiziert er ein mögliches Sicherheitsrisiko durch die Ausnutzung von Rechenschwächen einiger Prozessoren. Die Komplexität moderner Prozessoren führt unweigerlich zu unentdeckten Fehlern, prophezeit der Experte laut einem Bericht des SMH.

Shamir hat allen Grund zur Vorsicht. Es gab in der Vergangenheit bereits einige Fälle in denen Prozessoren bei der mathematischen Berechnung versagten. Ein Beispiel dafür ist der obskure Devisionsbug der Pentium-Prozessoren im Jahre 1994. Ähnlich gestaltete sich auch der kürzlich entdeckte Sicherheitsfehler in Microsoft Excel.

Laut dem Kryptographen sei es ein Kinderspiel mit Hilfe eines solchen Bugs Millionen von Rechnern simultan zu attackieren. Die Lücke könnte von Angreifern beispielsweise auch dazu genutzt werden einen asymmetrischen Verschlüsselungsalgorithmus zu knacken, der zum Beispiel bei Online-Banking zum Einsatz kommt. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen