Hushmail entschlüsselt Emails seiner Nutzer

Allgemein

Schluss mit der Sicherheit durch PGP: der Email-Dienst Hushmail öffnet die angeblich sichere E-Post seiner Kunden.

Ein Gerichtsdokument in einem US-Verfahren um verbotene Aufputschmittel zeigt, dass der E-Maildienst Hushmail keineswegs Sicherheit vor staatlichen Ermittlungsbehörden bietet. Obwohl der Anbieter mit dem PGP-Verschlüsselungsverfahren und der Unmöglichkeit wirbt, solchermassen geschützte E-Post mitzulesen, können Nutzer nicht mehr sicher sein. Notfalls, so wie im erwähnten Verfahren, entschlüsselt Hushmail die Kommunikation seiner Nutzer eben selbst, und gibt alle Emails eines Accounts im Klartext an die Strafverfolger weiter. Die paar wirklichen Kriminellen werden nun wohl auf andere Kommunikations-Möglichkeiten ausweichen. [fe]

Itnews