Larry Ellison droht BEA

ÜbernahmenUnternehmen

Bei allen künftigen Übernahmeangeboten für BEA Systems würde man weniger bieten als zuletzt, erklärt der Oracle-Chef.

Den Kurs, durch viele Zukäufe zu wachsen, will man bei Oracle weiterführen. Das erklärte Firmenchef Larry Ellison auf einer Analystenkonferenz. Man hätte sogar schon einige attraktive Ziel ausgemacht.

Ob man auch ein neues Angebot für BEA abgeben wolle, sagte er allerdings nicht. Er stellte jedoch fest, dass man offensichtlich der einzige Interessent gewesen sei und keinesfalls noch einmal nachlegen würde. “Würden wir noch ein Angebot machen, wäre es niedriger. Die 17 Dollar pro Aktie sind mittlerweile eindeutig zu viel”, zitiert ihn die Financial Times. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen