TomTom und Garmin beenden Patentstreit

FinanzmarktPolitikRechtUnternehmenWorkspaceZubehör

Die beiden Hersteller von Navigationssoftware haben ihre Streitigkeiten um intellektuelles Eigentum begraben.

Der niederländische Navigationsexperte TomTom und sein US-Konkurrent Garmin haben sich geeinigt. In der Anklageschrift des in Olathe heimischen US-Unternehmens hieß es, dass TomTom gegen fünf US-Patente von Garmin verstößt. Bei diesem geistig geschützten Eigentum handelt es sich um Technologien, die in GPS-Geräten zum Einsatz kommen und die Benutzung von Navigationsgeräten vereinfachen sollen.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet schweigen beide Parteien über die Einzelheiten der Einigung. Die Erlösung kommt TomTom allerdings sicherlich recht in seinem derzeitigen Bestreben Tele Atlas, einen Anbieter digitaler Straßenkarten zu übernehmen. Erst kürzlich gab TomTom bekannt sein Gebot auf 30 Euro pro Aktie zu erhöhen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen