Skype jetzt in Version 3.6

Sicherheit

Die neueste Version des beliebten VoIP-Programms soll die Qualität von Videotelefonie deutlich steigern.

Version 3.6 von Skype bietet nun High Quality-Videoanrufe in VGA-Qualität (640×480 Pixel) und 30 Bildern pro Sekunde. Möglich wird das Highquality-Telefonieren durch die kürzlich geschlossene Kooperation zwischen Logitech und Skype. Ein überarbeiteter Treibersatz in der QuickCam-Software sorgt dafür, dass die neueste Version von Skype nun automatisch erkennt, ob der User eine kompatible Webcam benutzt und schaltet in diesem Fall die Highquality-Videotelefonie ein, gab das Unternehmen in einer Aussendung bekannt.

“Die Partnerschaft mit Logitech macht Videokonferenzen mit scharfer, ruckfreier und lebensechter Qualität jetzt für jedermann möglich nicht nur für große Firmen mit teuren Videokonferenzanlagen”, begründet Gareth OLoughlin, General Manager Mobile and Hardware Devices bei Skype. Ein Dualcore-Prozessor mit zertifizierten High Quality-Video-Webcam wird von Skype jedoch als Voraussetzung für die Videotelefonie angegeben. (mr)

Logo: Skype

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen