Rechner durch Pusten steuern

PCWorkspaceZubehör

Ein neues Computerinterface sieht vor einen PC durch das Pusten auf einen bestimmten Punkt des Monitors zu steuern. Eine Technologie mit Zukunftspotential?

Shwetak Patel und Gregory Abowd der Georgia Tech University in den USA haben gemeinsam ein neues Computerinterface entwickelt. Nachdem es Gesten- und Sprachsteuerung bereits seit einer ganzen Weile gibt wollten die beiden etwas Neues schaffen. Dies ist ihnen gelungen. In einem PDF-Dokument beschreiben die beiden Forscher die Funktionsweise ihres “BLUI” (Blowable and Localized User Interaction) getauften Verfahrens.

Die Positionsbestimmung findet per Mikrophon statt. So kann bereits ein gewöhnlicher Laptop die Pustepostion eines Users erkennen. Die Software muss sich allerdings erst auf seinen Benutzer einstellen. Dazu muss der User bei der Einrichtung des Programms auf bestimmte GUI-Elemente pusten, damit sein Verhalten erkannt wird und ein Frequenzmesser erstellt werden kann.

Die BLUI-Technologie soll vor allem als Ergänzung zu heutigen Eingabeverfahren eingesetzt werden. Um die Maus komplett zu ersetzen sei sie momentan noch zu anstrengend und nicht genau genug. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen